Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Both sides previous revision Previous revision
texte:fx_0.2 [2020/07/06 10:33]
fx
texte:fx_0.2 [2020/07/06 10:44] (current)
fx
Line 4: Line 4:
 From Nothing to Something war ein Veranstaltung am Maindeck der Ars Electronica und dem Symposion Lindabrunn bei Wiener Neustadt 2018. Wir haben uns dem Thema der Information über die Entropie und der Zeit genähert. From Nothing to Something war ein Veranstaltung am Maindeck der Ars Electronica und dem Symposion Lindabrunn bei Wiener Neustadt 2018. Wir haben uns dem Thema der Information über die Entropie und der Zeit genähert.
  
-In Linz war es unser jährliches Festval STWST48 und in Lindabrunn waren über 20 Leute eingeladen die sich vor Ort mit diesem Thema vor Ort auseinandersetzen.  ​+In Linz war es unser jährliches Festval STWST48 und im Steinbruch  ​Lindabrunn waren über 20 Leute eingeladen die sich mit diesem Thema vor Ort auseinandersetzten.  ​
  
-In unserer Informationsforschung ​stellte sich die Frage: Warum ist das Rauschen ​der Blätter, ​das Geräusch des Windes oder die Brandung ​der Wellen ​so erholsam? Warum lieben wir den Blick in das Feuer, den glitzernden Ozean, den Sonnenuntergang,​ den Wasserfall oder die Formenvielfalt der Wolken? ​Oder warum spielen Kinder so gern mit Wasser. Ich glaube ​es ist das Unbekannte, das Rauschen, das Chaos und der Zufall in dem sich unsere Zukunft verbirgt.+Das Thema um die Entropie entstand weil sich in unserer Informationsforschung die Fragen stellten: Warum ist das Geräusch ​der Blätter ​im Wind, die Brandung ​des Meeres ​so erholsam? Warum lieben wir den Blick in das Feuer, den glitzernden Ozean, den Sonnenuntergang,​ den Wasserfall oder die Wolken? ​Warum spielen Kinder so gern mit Wasser. Ich denke es ist das Unbekannte, das Rauschen, das Chaos und der Zufall in dem sich unsere Zukunft verbirgt.
  
 From "​Nothing to Something"​ ist eigentlich eine künstlerisch,​ mathematischen ​ Perspektive des Nichts, mit der ich seit 1986 versuche strukturelle Formen zu generieren. Ein Jahr zuvor war bei STWST48x3 war original Grafik von 1988 ausgestellt,​ in der sich das Rauschen in eine Struktur wandelt. Bei STWST48x4 ​ war es ein 50m langes Banner das mit modernen Computer gerechnet werden konnte. ​ From "​Nothing to Something"​ ist eigentlich eine künstlerisch,​ mathematischen ​ Perspektive des Nichts, mit der ich seit 1986 versuche strukturelle Formen zu generieren. Ein Jahr zuvor war bei STWST48x3 war original Grafik von 1988 ausgestellt,​ in der sich das Rauschen in eine Struktur wandelt. Bei STWST48x4 ​ war es ein 50m langes Banner das mit modernen Computer gerechnet werden konnte. ​